Der Wespenbussard lebt in Rappenhohn

von: Andreas Treptke

Was ist ein Wespenbussard?
Der Wespenbussard ist eine Vogelart aus der Familie der Habichtartigen. Er ist etwa so groß wie ein Mäusebussard. Die Art besiedelt den größten Teil Europas und das westliche Asien.
Der deutsche Name bezieht sich auf die besondere Nahrung, die vor allem aus der Brut sozialer Faltenwespen der Gattung Vespula besteht. Der Wespenbussard zeigt in Anpassung an diese spezielle Nahrung zahlreiche Besonderheiten, so sind die Nasenlöcher schlitzförmig, insbesondere das Kopfgefieder ist sehr steif und die Füße sind für eine grabende Tätigkeit optimiert. Die Art kommt erst sehr spät aus den afrikanischen Winterquartieren zurück, so dass die Jungenaufzucht in die Zeit der größten Häufigkeit von Wespen im Hochsommer fällt.

Der Wespenbussard ist….
wie alle europäischen Greifvogelarten über die Vogelschutzrichtlinie nach Anhang I und die Berner Konvention „streng geschützt“. Er ist nach dem Washingtoner Artenschutzübereinkommen beziehungsweise der „EG-VO Nr. 338/97 zur Umsetzung der Washingtoner Artenschutzübereinkommens “ und nach der Bonner Konvention geschützt.

Eine Familie aus Rappenhohn hat vor ein paar Jahren ein Junges, dass aus dem Nest gefallen war, gerettet und der Vogelschutzwarte in Rösrath übergeben. Wespenbussarde benutzen ihren Horst über viele Jahre immer wieder.

Wespenbussard-Junges
Flugbild Wespenbussard
Grabefüße des Wespenbussards

Interessanterweise haben wir am 07.08.2017 eine Entdeckung an der Wiese Rappenhohn gemacht (Bild unten):
Hier könnt ihr sehen, wie der Wespenbussard an seine Nahrung kommt. Er gräbt sich bis zum Wespennest vor und holt die Waben der Wespen heraus um damit seine Jungen zu füttern.

gesehen: Overath-Rappenhohn

Dies ist ein eindeutiger Beweis, dass bei uns in Rappenhohn ein Wespenbussard brütet und derzeit seine Jungen mit Nahrung versorgt. Sicherlich können wir bald schon die Flugschule der jungen Wespenbussarde beobachten, wenn es uns gelingt werden wir dies mit einem Film dokumentieren.

 

 

Für alle Spaziergänger gilt: Genießt die schöne Landschaft und haltet die Augen offen, es gibt immer wieder Neues in unserer wertvollen Natur zu entdecken.